Place to Play

Ein neuer Freiplatz für alle

Nach einer langen Bauphase und einer noch viel längeren Planungsphase, ist es nun endlich vollbracht, der Freiplatz des SC Osterwieck ist fertig und bietet allen sportbegeisterten Osterwieckern eine Möglichkeit, in ihrer Freizeit Basketball zu spielen. Nicht zuletzt profitiert auch der Verein selbst ungemein davon. Durch die hohe Belegung der Sporthalle im Ratsgarten, hat man sich eine Trainingsstätte im Freien geschaffen, die neue Möglichkeiten bietet.

 

Seitdem 2013 die Idee aufkam, den Freiplatz in Osterwieck neu zu errichten, ist einiges bewegt worden. Es wurden Sponsorenmappen verschickt, Werbevideos gedreht und jede Menge Klinken geputzt. Dazu holte sich der SCO auch die Stadt Osterwieck und die beiden Schulen, das Fallstein-Gymnasium Osterwieck und die Grundschule Sonnenklee, mit ins Boot um einen Platz realisieren zu können.

Den Durchbruch brachte schließlich das Förderprogramm LEADER – Region rund um den Huy, das das Vorhaben zu großen Teilen finanziell unterstützte.

Am 25.08.2017 wurde das Projekt "Place to Play" nun endlich im Rahmen der Sportwoche Osterwieck eingeweiht und bietet der Osterwicker Gemeinschaft, den Schulen, dem Jugendclub, den Kindergärten und nicht zuletzt auch dem Verein eine neue Möglichkeit Sport zu treiben. Dank der robusten Korbanlage und gelenkschonenden Ballspielplatten ist der Freiplatz für Jedermann geeignet und ein nachhaltiges Investment in die Stadt Osterwieck.

Der SC Osterwieck möchte sich an dieser Stelle bei den Firmen Diwa-Bau GmbH aus Halberstadt, Göschl GmbH aus Lüttgenrode und Beton und Tiefbau aus Osterwieck, für die gelungene Umsetzung des Freiplatzes bedanken.